Mein Gartentipp / Fragen und Antworten, Tipps und Tricks

 

Kübelpflanzen

 

Schnecken und Ungeziefer in Kübeln

Schnecken sind eine Plage im Garten, können in jeder Nacht die Pflanzkübel hochkriechen und fressen Ihre schönen Blüten kahl. Ein bewährtes Mittel dagegen ist Knoblauch: stecken Sie einzelne Knoblauchzehen zwischen Ihre Pflanzen in die Erde und die Schnecken meiden die ganze Pflanze. Die Knoblauchzehen treiben aus, das schadet nicht und Sie haben nachhaltig Ruhe vor den schleimigen Tierchen. Vermutlich wird auch anderes Ungeziefer ferngehalten.

 

Engelstrompeten vermehren

Wenn Sie Freude an den eindrucksvollen großen Engelstrompeten haben - und den Platz dazu - , dann lassen sich die recht einfach vermehren. Man schneidet von der Pflanze Stecklinge, z.B. Triebspitzen ab, steckt sie in Anzuchterde, die man recht warm und feucht hält, und nach zwei oder 3 Wochen hat der Steckling frische Würzelchen getrieben und kann jetzt in normale Blumenerde umgepflanzt werden. Das funktioniert eigentlich den ganzen Sommer über bis in den Frühherbst hinein.