Mein Gartentipp / Fragen und Antworten, Tipps und Tricks

 

Düngen

Gesteinsmehl

Frage:
Irgendwo habe ich gelesen, dass man im Frühjahr Gesteinsmehl auf die Beete streuen soll. Stimmt das und wozu ist das gut ?    (Elena P.)

Antwort:
Ja, das stimmt. Bei Gesteinsmehl - manche Hersteller nennen es auch Urgesteinsmehl - handelt es sich um Mineralstoffe, die der Bodenverbesserung dienen. Es ist zwar nicht direkt ein Dünger, aber es enthält Spurenelemente und hilft, den Boden aufzulockern und damit den Pflanzen, Nährstoffe besser aufzunehmen.
Es gibt die unterschiedlichsten Gesteinsmehle, je nachdem, welche Gesteine zum Vermahlen hergenommen werden und welche Zusätze verwendet werden. Schauen Sie in die Anleitungen auf der Packung, wofür die jeweiligen Mehle am besten geeignet sind. Achtung auch, ob Kalk enthalten ist, das kann nicht jeder Boden brauchen (pH Messung!).
Großflächig auf die Beete streuen und leicht in die Oberfläche einarbeiten. Wenn das früh im Jahr passiert, vielleicht sogar noch auf den Schnee, kann das Mehl mit dem Regen oder Schmelzwasser in den Boden einsickern und schon am Anfang der Gartensaison seine Wirkung entfalten.